Foodcamp Regensburg/Oberpfalz


22750453839_82161f9c3d_z

Weisses Bräuhaus Kehlheim

Menschen die mir von ihrer Idee erzählen und mich daran teilhaben lassen höre ich am liebsten zu. Sie erzählen von Ihren Inspirationen, Zielen, Schwierigkeiten und Rückschlägen. Geht es um Essen und Trinken bin ich Feuer und Flamme. Häufig ertappe ich mich dabei, wie ich überlege was ich beitragen kenn, helfen, aber eigentlich möchte ich nur den weiteren Fortgang des Projektes begleiten.

 

Torsten Goffin hat mich zu einer Reise mit anderen Foodies (Bloggern, Journalisten, Podcastern, YouTubern) eingeladen, die Florian Baily im Auftrag vom Bayern Tourismus organisiert wurde: Foodcamp Regensburg/Oberpfalz.
Hier gab es täglich interessante Menschen mit ihren Geschichten. Vom Zoigl, dem letzten Donaufischer oder von der Familie die als erste Anno 1982 Ihre Privatbrauerei in Bayern, zu 100 % auf ökologisches Bier umgestellt hat. Beeindruckend auch der amtierende Schneider Weisse Chef, der sich von unserem Interesse für handwerklich hergestelltes Bier anstecken lies und noch seinen Barique Keller zeigte.
Oder den Betriebsleiter des Bio Bauernhofs Kloster Plankstetten, der den ökologischen Landbau mit seiner Haltung gegenüber den Tieren, Menschen und der ganzen Welt in einer kurzen Rede zusammenfasst hat.

Abends haben alle Teilnehmer des Foodcamps gemeinsam gekocht. Hier ein Protokoll von Johannes Arens über den ersten Kochabend und haben einen Abend die beiden Winzer Benedikt Baltes und Stephan Kraemer eingeladen. Ich denke von den beiden wird man noch einiges hören und trinken.

Schließlich auch die Geschichten der 30 Foodies, für die kein Weg für eine regionale Spezialität zu weit und kaum eine Uhrzeit für ein Erlebnis um Essen und Trinken zu früh ist.

Und noch ein Link auf die wunderbaren Beschreibungen des Foodcamps von Johannes Arens​ und alles weitere zu #fcoby